News


http://www.witchers-journal.de/media/content/wn19_news_patch.png


Version 2.0 (Arena, Tutorial und Dark Mode)

Arena ist ein neuer Spielmodus, unabhängig vom eigentlichen Spiel und Story von The Witcher 2. Geralt befindet sich in dieser Handlung in einem nicht näher benannten Dorf irgendwo in den nördlichen Königreichen. Hier duelliert er sich in einer Gladiatoren-Arena mit verschiedenen Feinden in Kämpfen auf Leben und Tod. Neben Gold und wertvollen Gegenständen für Geralt erhalten die Spieler Punkte für ihre gewonnenen Kämpfe. Diese Punkte können in einer Gesamtsumme online gepostet werden. Auf der ganzen Welt können dann Enthusiasten dieses blutigen Sports ihre Score-Punkte miteinander messen. In der Arena kann Geralt auf Feinde und Verbündete treffen. Letztere kann er für Geld anheuern, dass sie ihn in den schwierigsten Kämpfen unterstützen.
Um deine Score-Punkte im Forum posten zu können, musst du registriert sein und einen Foren-Account besitzen! Registriere deinen Account entweder direkt im Game-Launcher, oder auf www.thewitcher.com. Du kannst dich dann über den Launcher in deinen Account einloggen.

Wichtig: Spieler, die Mods benutzen, um Attribute und Statistiken ihres Charakters zu verändern, werden nicht in der Lage sein, ihre Score-Punkte auf dem Server zu posten.
Durch diese notwendige Maßnahme sollen Manipulation und Verzerrungen im Ranking unterbunden werden.

Das Tutorial ist eine Art Kurzabenteuer, in dem der Spieler lernt, wie eine Reihe von Funktionen und Spielmechanismen benutzt werden. In der Rolle des Protagonisten Geralt von Riva heilt der Spieler einen verwundeten Ritter namens Botton of Ironford. Dabei lernt er gleichermaßen die Spielsteuerung und die Grundlagen von Kampf und Alchemie.
Dieses erfolgt Schritt für Schritt, während der Spieler durch eine Reihe kleinerer Missionen geführt wird. Am Ende wird dem Spieler aufgrund seiner im Tutorial gezeigten Fähigkeiten ein Schwierigkeitsgrad für das Hauptspiel von The Witcher 2 empfohlen.

Der Dark-Schwierigkeitsgrad ist der herausforderndste Schwierigkeitsgrad des Spiels.
In dieser Einstellung erfährt jeder einzelne Feind eine signifikante Veränderung. Neben dem gestiegenen Schwierigkeitsgrad enthält der Dark-Modus einige neue Ausrüstungs-Sets, die auch in einer „Dark“-Legende im Journal beschrieben werden. Sind erst einmal alle Teile des Sets gefunden und ausgerüstet, bieten die Blasphemers (Frevler), Oathbreakers (Eidbrecher) und Kingslayers (Königsmörder) Rüstung enorme Vorteile im Kampf. Die Schwerter, die zu diesen Sets gehören, geben Geralt den an Feinden verursachten Schaden als Lebenspunkte zurück. Allerdings sind die Schwerter verflucht und bringen Geralt keinen Vorteil, solange das Rüstungsset nicht vollständig ist. Vielmehr entziehen sie ihm Lebenspunkte, wenn er sie ohne die übrigen Teile nutzt.


VERSION 2.0 - VERBESSERUNGEN/ERGÄNZUNGEN:

Korrekturen und Verbesserungen beim Kampf

  1. Zahlreiche Verbesserungen wurden beim Ziel-System vorgenommen.
  2. Abblocken ist jetzt unbegrenzt möglich, allerdings wird nicht mehr der komplette Schaden abgeblockt (maximal 50 %, wenn alle relevanten Fähigkeiten erlernt wurden).
  3. Die Reaktionsempfindlichkeit der Spielsteuerung wurde verbessert. Dieses beinhaltet die Nutzung der Witcherzeichen, das Abblocken und Angreifen unmittelbar nach dem Ausweichen.
  4. Geralts Angriffe werden nicht mehr durch attackierende Gegner unterbrochen. Angriffe sind nun zusammenhängend und Gegner können Geralts Angriffe nicht mehr durch einen Hieb unterbrechen.
  5. Verschiedene Fixes halten nun Gegner davon ab, permanent auf Geralt einzuschlagen, solange dieser sich am Boden befindet. Geralt kann nicht mehr schnell hintereinander niedergeschlagen werden. Außerdem steht er schneller wieder auf, um Angriffen auszuweichen.
  6. Geralt attackiert keine Gegner mehr, die hinter einem anderen Gegner stehen, obwohl dieser näher bei Geralt steht.
  7. Das Zielfixierungssystem wurde verbessert. Ziele die zuerst anvisiert wurden, werden jetzt vorrangig bekämpft.
  8. Das Zielauswahlsystem wurde verbessert. Priorität haben nun Gegner, die von einem kritischen Effekt getroffen wurden und von Geralt mit einem Finishing-Move ausgeschaltet werden können.
  9. Die zusätzlichen zwei Schritte, die Geralt bei gedrückter W, A, S, D-Taste beim Angriff hatte, wurden entfernt.
  10. Angriffe können nun, während Geralt mit der W, A, S, D-Taste navigiert wird, fortgesetzt werden.
  11. Angriffe können nun fortgesetzt werden, wenn mach einem finalen Schlag die Angriffstaste sofort wieder gedrückt wird.
  12. Geralt kann sich jetzt nach einer vollständigen Attacke um 180 Grad drehen.
  13. Einzelne Probleme mit der Tastaturempfindlichkeit wurden behoben. Tasten müssen nicht mehr mehrfach gedrückt werden, um eine Aktion auszuführen.
  14. Ein Problem beim Distanzangriff wurde beseitigt. Geralt führt nun Distanzangriffe aus, wenn sich die Gegner in geeigneter Reichweite befinden.


Andere Korrekturen und Ergänzungen

  1. Das Werfen von Bomben blockt jetzt keine anderen Eingaben mehr.
  2. Eine Option zur Änderung des Bildseitenverhältnisses wurde ins Konfigurationsmenü eingefügt.
  3. Der Speicherplatz für das Patchen des Spiels wurde verringert.
  4. Das Laden von Witcher1-Spielständen verursacht jetzt keine Abstürze mehr.
  5. Eine größere Anzahl an Monstern erscheint jetzt in den Höhlen, die nach Loc Muinne führen.
  6. Die Art, in der Monster im Nebel von Akt 2 erscheinen, wurde verbessert.
  7. Die Animation bei der Nutzung von Adrenalin wird nicht mehr vorzeitig unterbrochen.
  8. Bogenschützen ziehen ihre Schwerter nun schneller, wenn Geralt sich ihnen nähert.
  9. Magier wirken nun nicht mehr automatisch Schildzaubersprüche, wenn Geralt sie mit Messern attackiert.
  10. Das Spiel wird nun pausiert, wenn Geralt einen Finishing-Move ausführt.
  11. Fehler beim Troll in Akt 2 wurden korrigiert. Vorher konnte er unter gewissen Umständen nicht angegriffen werden.
  12. Die Physik beim Werfen von Messern wurde verbessert.
  13. Das "Fadenkreuz" beim Messerwerfen ist nun besser sichtbar.
  14. Die Animation, in der Geralt stirbt, während er das Axii Zeichen wirkt, wurde korrigiert.
  15. Ein Fehler im Kampf gegen Letho wurde beseitigt. Vorher konnte dieser Gegner durch eine schnelle Folge von Bombenwürfen getötet werden.
  16. Ein Fehler in Verbindung mit dem Schwierigkeitsgrad „Wahnsinn“ wurde beseitigt. Vorher konnten Speicherstände mit diesem Schwierigkeitsgrad geladen werden, obwohl es nicht dem Hintergedanken zu diesem Schwierigkeitslevel entsprach.
  17. Die Kameraführung während des Kayran-Kampfes wurde verbessert.
  18. Die Kamerakontrolle über Gamepads wurde optimiert.
  19. Verschiedene Anpassungen bei den Mutagen-Statistiken wurden gemacht.
  20. Der Filter für „Gerümpel“ im Inventar wurde angepasst, um korrektes Filtern der Items zu gewährleisten.
  21. Im Inventar wurde das Dialogfenster, das vor verbotenen Aktionen warnt, korrigiert.
  22. Verschiedene Verbesserungen wurden in der Minimap in Akt 1 vorgenommen.
  23. Die Audio Balance im Spiel wurde angepasst.
  24. Irritierende Charakter-Teleportationen in Minigames wurden eliminiert.
  25. Verschiedene Anpassungen in den Animationen der Nekker wurden vorgenommen.
  26. Ein Fehler in der Quest "Scent of Incense" wurde behoben.
  27. Zahlreiche kleine Verbesserungen wurden an der Lippen-Synchronität der Charaktere vorgenommen.


(Vy)



Witchers News, Jg. 3, Nr. 19 vom 01.10.2011, S. 4-6


StartseiteTeamImpressumNach oben