Gamescom 2010




Neues Spiel von CD Projekt RED auf gamescom entdeckt!




http://www.witchers-journal.de/media/content/gc10_25.png


Von fast allen unbemerkt, die auf der gamescom den vielfältigen Spielepräsentationen folgten, haben die Redakteure der Witchers News eine sensationelle Entdeckung gemacht: CD Projekt RED bringt neben dem heiß erwarteten „The Witcher 2: Assassins of Kings“, das im ersten Quartal 2011 erscheinen soll, noch ein weiteres Spiel aus dem Witcher-Universum heraus!

Nach etlichen Erweiterungen für „The Witcher“, der Enhanced und Platinum Edition und dem Online-Spiel „The Witcher: Versus“ kommt nun „The Witcher 2: Papercraft of Kings - the world´s first-ever non-linear papercraft“ heraus. Entwickelt wurde das Spiel von Torn Projekt RED, welche anscheinend eine Tochtergesellschaft von CD Projekt RED ist.

Wie auch schon das vorherige „The Witcher“ und ebenso „The Witcher 2: Assassins of Kings“ wird „The Witcher 2: Papercraft of Kings“ wahrscheinlich wieder nicht unter der magischen Altersgrenze von 18 Jahren erhältlich sein. Zur Zeit ist es sogar fraglich, ob es in Deutschland überhaupt eine Altersfreigabe geben wird oder ob die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) das Siegel verweigern und das Spiel gleich vom Zeitpunkt des Releases an indizieren wird.

Torn Projekt RED betritt mit „The Witcher 2: Papercraft of Kings“ vollkommenes Neuland, denn im Gegensatz zu dem Vorgänger und dem erwarteten Nachfolger wird „The Witcher 2: Papercraft of Kings“ weder für den PC noch für eine der Konsolenvarianten erscheinen, was all jene beruhigen dürfte, die noch bei „The Witcher“ die nie erfolgte Portierung für X-Box und die Playstation 3 kritisiert und bemängelt hatten.

Von der Handlung von „The Witcher 2: Papercraft of Kings“ ist bis zum jetzigen Zeitpunkt noch kaum etwas bekannt, da Torn Projekt RED sich ähnlich wie die Mutterfirma CD Projekt RED vornehm mit Informationen zum Spiel zurückhält. Nur soviel konnten unsere Redakteure der Witchers News auf der gamescom herausfinden: anscheinend sind bislang drei Protagonisten definitiv im Spiel vertreten. Natürlich gehört Geralt von Riva dazu. Neu hingegen sind die beiden Figuren Gory Dave und Skinny Bob. Gory, anscheinend ein Folterknecht (Torturer) im Dienste eines Königs (vielleicht Foltest?), und Bob, dem die Rolle des ausgemergelten Gefangenen (emaciated prisoner) zufällt, lassen darauf schließen, dass das Setting des Spiels höchstwahrscheinlich ähnlich wie das Rollenspiel „Oblivion“ von 2006 in einem Kerker spielen oder wie letzteres dort zumindest beginnen wird. Ob später weitere bekannte Protagonisten wie der Barde Rittersporn, die Zauberin Triss oder die Heilerin Shani ihren Auftritt haben werden, ist im Moment genauso ungewiss, wie die Frage nach dem neuen Widersacher für Geralt.
Werden die Salamander wieder eine Rolle spielen oder der Orden der Flammenrose?
Erfahren wir endlich, was die anderen Hexer erlebt haben, die in „The Witcher“ keine große Rolle mehr spielten?

http://www.witchers-journal.de/media/content/gc10_26.png


Ein gewisses Fingerspitzengefühl wird von „The Witcher 2: Papercraft of Kings“ vorausgesetzt, denn die neue Spieleplattform Paper ist im Gegensatz zum PC oder den Konsolen sehr empfindlich. Dafür verspricht das RPG (Radical Paper Game) unbegrenzten Spielspaß und soll von der Spiellänge her mehr als das dreifache von „The Witcher“ aufbieten können. Ein Mitarbeiter von Torn Projekt RED verstieg sich im Gespräch mit unseren Redakteuren sogar zu der Behauptung, die Dauer des Spiels ginge gegen unendlich, was ein absolutes Novum in der Spielebranche wäre, welches sicherlich einige neidische Reaktionen von Seiten der Konkurrenz hervorrufen wird.

Neben der Spiellänge ist auch das Release-Datum sehr erfreulich: when folded, was im Grunde nichts anderes als sofort bedeutet.
Geliefert wird das Spiel in einer edlen weißen Verpackung, auf der die Farben Rot und Schwarz sehr sparsam eingesetzt wurden. Natürlich wird es, wie bei CD Projekt RED üblich, nun auch bei Torn Projekt RED für den Käufer einiges an Bonusmaterial zum Spiel geben. Bislang bekannt sind:

- A Stickable Sticker
- eine Kurzgeschichte von A. Sapkowski
- your own TW2 Presentation Notes
- Papercraft.

http://www.witchers-journal.de/media/content/gc10_27.png


Es ist davon auszugehen, dass diese Liste noch nicht vollständig ist und noch erweitert wird.
Nähere Informationen zum Spiel und zum Thema: "How to fold a paper" gibt es natürlich wie immer auf der Homepage von "The Witcher" auf www.thewitcher.com

http://www.witchers-journal.de/media/content/gc10_28.png


PS: Soeben erreichte mich von der gamescom die Nachricht, dass das Spiel „The Witcher 2: Papercraft of Kings“ auf unbestimmte Zeit verschoben wurde! Anscheinend bereitet Torn Projekt RED die Fertigung der neuen Spieleplattform Paper doch mehr Probleme, als bislang angenommen. Es bleibt nur zu hoffen, dass Torn Projekt RED jetzt nicht ein Applegate droht. Natürlich bleiben die Redakteure der Witchers News auch weiterhin zu diesem Thema am Ball und wir werden sofort darüber berichten, sobald sich etwas neues zu „The Witcher 2: Papercraft of Kings“ ergeben sollte.


StartseiteTeamImpressumNach oben