Fanart


Eine Geralt-Fanart von Dandelion

Jeder kennt Geralt als legendären Hexer und Monstertöter, doch was macht er, wenn er mal nicht diesen Tätigkeiten nachgeht? Vor allem in kalten Winternächten, wenn der Wind eisig durch die Kammern und hintersten Winkel von Kaer Morhen pfeift? Am heimeligen Feuer und nach dem Genuss etlicher Liter von Temeriens stärkstem Bier, höchstselbst von Vezemir gebraut, kommt man da auf die seltsamsten Ideen.
So geschah es, dass der junge Geralt eines Abends eine Wette gegen Lambert verlor und diesem dafür nackt im Gesellschaftsaal im zweiten Stock Model stehen musste, was sicherlich nicht passiert wäre, wenn einer der Beteiligten noch nüchtern gewesen bzw. Vezemir nicht am großen Feuer im Speisesaal eingeschlafen wäre.
Das Ergebnis dieser Sitzung lässt sich allerdings trotz des hohen Alkoholpegels in Lamberts Blut noch durchaus sehen. Es wird gemunkelt, dass es eine ganze Serie solcher Bilder gab, jedoch ist nur eines erhalten geblieben, über dessen Existenz die beiden Hexer allerdings bis zum heutigen Tage den Mantel des Schweigens ausgebreitet haben. Es ist nur einem Zufall zu verdanken, dass wir heute den Körper des jungen Geralt ohne Narben oder anderen Makel bewundern dürfen, in all seiner Pracht, wie ihn die Natur zunächst schuf und die Mutagene schließlich perfektionierten. Auf jene Zeichnung angesprochen, griff Geralt von Riva nur kurz zu seinem Silberschwert, stockte einen Moment und knurrte anschließend: "Kein Kommentar!"

http://www.witchers-journal.de/media/content/wn19_fanart_geraltohne.jpg


(Dan)



Witchers News, Jg. 3, Nr. 19 vom 01.10.2011, S. 11-18


StartseiteTeamImpressumNach oben